Versicherungen in Konstanz

Versicherungsmakler Konstanz, Allensbach, Reichenau

Versicherungen in Konstanz - Versicherungsmakler Konstanz, Allensbach, Reichenau

Berufsunfähigkeitsversicherung

Im vergangenen Dezember habe ich enorm viele Gespräche zum Thema Arbeitskraftabsicherung geführt. Es ist ein Thema, das vielen Menschen am Herzen liegt – und das ist auch gut so, denn es ist ein wichtiges Thema. In der Regel sprechen wir über eine Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn wir von Arbeitskraftabsicherung reden.

Bei vielen Gesprächen kam heraus, dass mein Gegenüber sich bereits informiert hatte, oft hatte er (oder sie) auch schon bei einer Gesellschaft oder über das Internet einen Antrag gestellt … – der dann abgelehnt wurde. Einen unabhängigen Versicherungsmakler  haben sie erst aufgesucht, nachdem eine, manchmal auch schon zwei oder drei Gesellschaften den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung, kurz BU oder BU-Versicherung abgelehnt hatten.

Darin liegt ein Problem, denn mit jeder Ablehnung wird es schwieriger überhaupt noch einen Versicherer zu finden, der einen versichert.

Was passiert wenn eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt wird?

Der Versicherer möchte das Risiko, den Antragsteller zu versichern nicht eingehen, es ist ihm ganz einfach zu hoch. Meist hängt das mit bereits bestehenden Leiden zusammen, z.B.

  • Rückenschmerzen
  • Krebs- oder Tumorerkrankungen
  • eine Psychtherapie in der Vergangenheit
  • Allerie
  • und so weiter …

Sie selber fühlen sich vielleicht nicht krank, es sind ja schließlich nur kleine Wehwehchen und eigentlich sind Sie kerngesund. Doch für die Versicherung gehören Sie damit zu einer Risikogruppe. Und so kann es zu einer Ablehnung oder einem sogenannten Risikozuschlag kommen. Ein Risikozuschlag ist ein erhöhter Beitrag. Manchmal gibt es auch sogenannte Ausschlüsse, es sind dann bestimmte Ursachen, die zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung führen nicht versichert (z.B. Allergien).

Bietet Ihnen der Versicherer einen Risikozuschlag oder einen ausschluss an, dann nennt man das einen Abschluss zu “erschwerten Bedingungen”. Ablehnungen und solche Angebote werden zentral gespeichert. Wenn Sie es dann beim nächsten Versicherer versuchen, dann sieht der, dass bereits ein anderer Versicherer abgelehnt hat und die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass Ihr Antrag erneut ablehnt wird. Ohne die Vorherige Ablehnung wäre der Antrag vielleicht angenommen worden.

Als unabhängiger Versicherungsmakler achten wir natürlich schon bei der Auswahl des passenden Tarifs auf Ihre undividuelle Situatuion und klären auch gegebenenfalls mit den in Frage kommenden Versicherern im Vorfeld ab, inwieweit dieser den Antrag annehmen wird.

Und wenn da garnichts geht, weil Ihr Beruf zum Beispiel nicht versicherbar ist, oder weil Ihr Gesundheitszustand gegen eine Annahme spricht, dann gibt es auch noch eine ganze Reihe von Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ihre Arbeitskraft können wir fast immer absichern.